Tierarzt finden

Der Tierarzt ist bei der Gesundheitsvorsorge Ihres Haustieres ein wichtiger Partner an Ihrer Seite. Deshalb ist es sehr wichtig den richtigen Tierarzt für Sie und Ihr Haustier zu finden. Dieser sollte in den kommenden Jahren die Krankengeschichte Ihres Tieres gut kennen und eine vertrauensvolle Beziehung mit Ihnen aufbauen.

Fachliche Kompetenz

Ein kompetenter Tierarzt ist stets am neuesten technischen und wissenschaftlichen Stand. Doch ein guter Tierarzt ist vor allem jener, der seine fachlichen Grenzen kennt und Sie an einen Spezialisten überweist, wenn er nicht mehr weiter weiß. Auch sollte sich Ihr Tierarzt immer verständlich ausdrücken, so dass Sie mühelos verstehen was Ihrem Liebling fehlt. Ebenfalls von großer Bedeutung ist, dass sich Ihr Tierarzt genügend Zeit für die Behandlung Ihres Tieres und Ihren anschließenden Fragen nimmt. Denn nur wenn Sie umfassend informiert sind, können Sie eine wohlüberlegte Behandlungsentscheidung treffen.

Kriterien bei der Wahl

Fragen Sie doch einfach mal die Haustierbesitzer in Ihrem Bekanntenkreis nach Erfahrungen mit Tierärzten. Gute Tierärzte haben zufriedene Kunden und die werden Ihnen sicher bei Ihrer Suche weiterhelfen. Hier noch ein paar Kriterien die Ihnen bei der Auswahl des Tierarztes helfen können:

  • Erreichbarkeit - Ein wichtiger Aspekt bei der Tierarztwahl ist die Distanz der Praxis zu Ihrem Zuhause. Sie sollten ihn schnell und unkompliziert erreichen können. So sind Sie im Notfall schneller vor Ort und auch bei Routineuntersuchungen machen lange Autofahrten meist keinen Spaß. Auch sind die Öffnungszeiten der Praxis ein wichtiges Kriterium. Achten Sie darauf, dass diese auch mit Ihrem Alltag vereinbar sind.
  • Teamwork - Um Ihrem Tier eine optimale Versorgung zu bieten, ist ein Tierarzt der mit anderen Ärzten oder Spezialisten zusammenarbeitet meist die beste Wahl. Machen Sie sich vorab im Internet oder per Telefon schlau, ob der von Ihnen gewünschte Tierarzt sich auch mit Kollegen über seine Patienten austauscht.
  • Notfall - Informieren Sie sich darüber, ob Ihr Tierarzt auch im Notfall außerhalb der Ordinationszeiten für Ihren Liebling da ist. So machen beispielsweise einige Tierärzte Hausbesuche oder kooperieren mit örtlichen Notfallambulanzen.
  • Sympathie - Am Ende sollte die Wahl für einen Tierarzt vor allem eine Bauchentscheidung sein. Kommen Sie gut mit ihm zurecht, fühlen Sie sich gut aufgehoben, können Sie jede Frage stellen und vertrauen Sie dem Arzt? Dann stehen die Zeichen sehr gut, dass Sie den richtigen Tierarzt bereits gefunden haben. Und natürlich muss auch das Wohl Ihres Haustieres im Vordergrund stehen. In einer guten Tierarztpraxis werden die Tiere optimal behandelt, müssen nicht lange warten und bekommen viel Aufmerksamkeit und Liebe.

Welpen- und Babykatzen

Zu guter Letzt noch ein guter Rat an alle Welpen- und Babykatzenbesitzer: Bringen Sie Ihr Tier schon vor der ersten Untersuchung zum Tierarzt. So können Sie sich alles in Ruhe zeigen lassen und Ihr Haustier kann die Untersuchungsräume ohne negative Erfahrungen kennenlernen. Lassen Sie Ihren Liebling in der Tierarztpraxis ein wenig spielen und sich vom Tierarzt mit Leckerlis und Streicheleinheiten verwöhnen. So verbindet Ihr Tier etwas Positives mit dem Tierarzt und wird nie Angst vor den Untersuchungen haben.